Menü schließen
Teichzubehör-Shop
Teichzubehör-Shop Alle anzeigen
Teichpumpen und Teichfilter Teichtechnik Teichbau Zubehör Teichpflege und Wasserpflege Koi Futter Garten
Garten Alle anzeigen
Bodengewebe
Aquarium-Zubehör-Shop Rat und Hilfe in unserem Blog
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Artikel () Fertig
Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Dies sind unsere 5 Tipps zur Gartenbewässerung

Im Sommer benötigen Ihre Gartenpflanzen besonders viel Wasser. Die Temperaturen steigen in die Höhe und regelmäßige Niederschläge bleiben aus. Für die geschickte Gartenbewässerung ist eine leistungsstarke Ausrüstung für den Garten unerlässlich. Dazu zählen zum einen Gartenschläuche, Spritzen und Brausen. Auch Regner und Rasensprenger können gute Dienste leisten. Zur Ergänzung können sich Pumpen und Schlauchstecksysteme als äußerst hilfreich erweisen.

Schlauchwagen auf einem Rasen

Beherzigen Sie unsere fünf wichtigen Tipps, damit Ihnen die Gartenbewässerung optimal gelingt. So bleibt Ihr Grün erhalten und neue Blüten wachsen nach.

Dies sind unsere 5 Tipps zur Gartenbewässerung

Tipp 1: Für die passende Beregnung sorgen

Wählen Sie die Ausrüstung für die Gartenbewässerung geschickt. Sehr gut ist eine Kombination aus Gartenschlauch und Regner bzw. Rasensprenger. Den robusten Cellfast Gartenschlauch gibt es beispielsweise in verschiedenen Längen. Mit ihm erreichen Sie jegliche Ecke in Ihrem Garten. Setzen Sie noch effiziente Brausen und Spritzen auf, mit denen Sie den Wasserstrahl komfortabel steuern können. Besonders empfehlenswert ist der Cellfast Pistolensprenger ORION. Für einen vereinfachten Transport der Gartenschläuche steht Ihnen ein Schlauchwagen zur Verfügung. Ergänzend dazu lassen Sie einen Großteil der Arbeit von Regner und Rasensprengern wie dem Cellfast Oszillationsregner ECONOMIC erledigen. Suchen Sie diesen so aus, dass seine Bauart zu Ihrer Rasenfläche passt. Dadurch erreichen Sie auch Randflächen.

gartenregner bewässert rasenfläche
Bild 1: Oszillationsregner sorgen für eine gleichmäßige Flächen Bewässerung

Tipp 2: Frühzeitig beginnen

Holen Sie Gartenschläuche und Rasensprenger nicht zu spät aus dem Geräteschuppen. Sollte das Gras bereits braun werden, ist es schon spät. Stattdessen starten Sie am besten mit der Gartenbewässerung, sobald die Halme beginnen zu erschlaffen. Verzichten Sie zudem auf ein zu starkes Kürzen des Rasens vor der Sommerzeit. Sind die Grashalme länger, brauchen Sie er später Wasser.

bewässerungs computer helfen bei der steuerung
Bild 1: Oszillationsregner sorgen für eine gleichmäßige Flächen Bewässerung

Tipp 3: Die optimale Tageszeit abpassen

Da Wassertropfen unter der grellen Sonne die Blätter verbrennen können, sollte die Gartenbewässerung nicht um die Mittagszeit erfolgen. Der frühe Abend sowie der frühe Morgen sind ideal, um den Rasensprenger anzuschalten.

Tipp 4: Nicht zu viel, nicht zu wenig

Der Rasen sollte hinreichend bewässert werden. Eine Faustregel besagt: Rund 30 bis 40 Liter Wasser sollten aus den Gartenschläuchen pro Quadratmeter fließen. Zu viel Wasser ist jedoch auch schädlich. Es droht Schimmelgefahr.

Tipp 5: Das richtige Wasser

Sparen Sie Geld und schonen Sie die Umwelt, indem Sie zu Wasser aus der Regentonne für die Bewässerung greifen. Es kann sich ebenfalls lohnen, einen Brunnen zu bohren. Mittels Pumpen befördern Sie das Grundwasser nach oben. Regenwasser und Grundwasser sind nicht so hart und kalkhaltig, was besser für Ihren Garten ist.

* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Unsere Top Marken
Folgen Sie uns
Teichpoint.de - Teich und Aquaristik Shop, Teichzubehör und Aquarium - © 2015 Teichpoint