Menü schließen
Teichzubehör-Shop
Teichzubehör-Shop Alle anzeigen
Teichpumpen und Teichfilter Teichtechnik Teichbau Zubehör Teichpflege und Wasserpflege Koi Futter Garten
Garten Alle anzeigen
Bodengewebe
Aquarium-Zubehör-Shop Rat und Hilfe in unserem Blog
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Artikel () Fertig
Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Wichtige Infos und Tipps rund um ECO Pondchip

Sie interessieren sich für ECO Pondchip, da Sie dieses neuartige Biofiltermedium für Moving Bed Filterkammern nutzen möchten oder Ihre bestehenden Filterkammern nachrüsten wollen? Hier erfahren Sie alles Wichtige über ECO Pondchip und wie es eine immense Steigerung der biologischen Filterleistung bewirken kann.

ein schöner rot weisser koi karpfen schnappt nach luft im Teich

Der Ursprung liegt in der Filtertechnik für Großanlagen

ECO Pondchip ist ein Produkt, dessen Grundprinzipien dem Großanlagenbau der Filtertechnik entnommen worden ist. Experten haben das System so modifiziert, dass es ideal für Gartenteiche, Schwimmteiche und Koiteiche ist. Es handelt sich bei ECO Pondchip um ein Medium aus Kunststoff, welches eine sehr hohe Filteroberfläche besitzt. Diese große Oberfläche ist durch die extreme Porosität und der Flügelform des Mediums möglich. Außerdem bewirkt die Flügelform eine hervorragende Verwirbelung der Filterkammern, wodurch sich die biologische Filterleistung erheblich steigern lässt.

Eines der leistungsstärksten Filtermedien überhaupt

ECO Pondchip gehört derzeit zu den leistungsstärksten Filtermedien überhaupt. Dies begründet sich in der großen Filteroberfläche von beachtlichen 4370 m² pro m³. Auf dieser großen Filteroberfläche können sich zahlreiche nützliche Filterbakterien ansiedeln, die für eine bessere Wasserqualität sorgen. ECO Pondchip selbst besitzt einen Durchmesser von 20 mm und ist nur wenige Millimeter dick. Aufgrund der hohen Porosität ist das biologische Hochleistungsmedium sehr leicht.

ECO Pondchip im Vergleich zu anderen Filtermedien: Vergleich der geschützten biologisch aktivierbaren Oberflächen in m²/m³

  • Eco Pondchip = 4370 m²
  • Kaldnes Biochip = 1.200 m²
  • Kaldnes K 1 = 550 m²
  • Hel-X HXF 12 KLL = 704 m²
  • Hel-X HXF 13 KLL = 806 m²
  • Hel-X HXF 17 KLL = 496 m²
  • Hel-X HX 38 K = 149 m²

Moving Bed Filtermedien: Vergleich der biologisch aktivierbaren Oberflächen

Um die gleiche biologisch aktivierbare Oberfläche wie der Eco Pondchip zu erhalten benötigen Sie von anderen Filtermedien folgende Menge:

Eco Pondchip
4370 m²/m³
Kaldnes K1
550 m²/m³
Hel-X HXF 12 KLL
704 m²/m³
Hel-X HXF 13 KLL
809 m²/m³
Hel-X HXF 17 KLL
496 m²/m³
Hel-HXF 25 KLL
342 m²/m³
Hel- X HX 38 K
149 m²/m³
1 Beutel Eco Pondchip 30,5 m² 7 Liter 55 Liter 43 Liter 38 Liter 61 Liter 89 Liter 205 Liter
2 Beutel Eco Pondchip 61 m² 14 Liter 110 Liter 87 Liter 76 Liter 123 Liter 178 Liter 409 Liter
4 Beutel Eco Pondchip 122 m² 28 Liter 220 Liter 173 Liter 152 Liter 246 Liter 357 Liter 819 Liter
6 Beutel Eco Pondchip 183 m² 42 Liter 330 Liter 260 Liter 227 Liter 369 Liter 535 Liter 1228 Liter

Grundlage ist die geschützte Oberfläche lt. entspr. Datenblatt des jeweiligen Herstellers, Stand Januar 2017; Literangaben in Schüttvolumen

Der Vergleich macht deutlich, wie effizient ECO Pondchip für Sie im Wasser arbeitet. Aufgrund der exorbitanten Oberflächenstruktur ist das Produkt für die Einsatzmenge äußerst ergiebig. Sie benötigen von ECO Pondchip nur eine geringe Menge, wodurch sich erhebliche Kostenvorteile ergeben.

So werden die hochleistungs Bekterienträger-Medien eingebaut

Sie befüllen eine ECO Pondchip Biokammer bis zu 60 % mit den leistungsstarken Chips, um noch eine hervorragende Verwirbelung ermöglichen zu können. Von entscheidender Bedeutung dabei ist, dass stets eine exzellente Belüftung der Biokammer gewährleistet ist. Sie können durch den Einsatz einer Belüfterpumpe die Durchwirbelung des Filtermediums verbessern und somit die Abbauleistung an im Wasser gelösten Stoffen optimieren.

Von immensem Vorteil ist ferner, dass Sie ECO Pondchip in bereits vorhandenen Filtersystemen problemlos nachrüsten können. Sie müssen lediglich sicherstellen, dass das Filtermedium nicht aus den Filterkammern austreten kann. Es ist zwar vollkommen ungiftig, aber wenn es in den Teich gelangt, könnten es die Tiere verschlucken und so krank werden. Ausläufe sollten daher mit Edelstahlgittern und Netzen gesichert werden. Alternativ dazu greifen Sie zu Japanmatten, die ebenfalls die Chips daran hindern, ins Wasser zu treiben.

die grünes eco-pondchips in einer biokammer mit sauerstoff

Das leisten die ECO Pondchip´s

Die Funktionsweise von ECO Pondchip ist bestechend einfach: Als biologisches Filtermedium wandelt es giftiges Ammoniak und Ammonium in Nitrit um, welches letztlich zum harmlosen Nitrat wird. Absterbende Pflanzenteile und Ausscheidungen der Beckenbewohner werden eliminiert bzw. entschärft. Das Wasser im Teich wird durch ECO Pondchip somit klarer und von besserer Qualität. Da ECO Pondchip ein biologisches Filtermedium ist, muss eine Vorfilterung in Form einer mechanischen Filterung erfolgen. Diese sorgt dafür, dass Schwebstoffe aus dem Teichwasser entfernt werden.

Leistungsstark und dennoch energiesparend

ECO Pondchip begeistert durch eine verbesserte Verwirbelungsoberfläche sowie ein geringes Gewicht, weshalb Sie eine schwächere Belüfterpumpe als gewöhnlich verwenden müssen. Die Verwirbelungsleistung der ECO Pondchips ist einfach hervorragender als bei anderen Filtermedien. Wenn Sie eine um 40 Watt schwächere Luftpumpe einsetzen, erzielen Sie eine immense Energieeinsparung. Aufs Jahr gerechnet sind dies bis zu 100 Euro an Kostenersparnissen.

Das sollten Sie bei der Nutzung der Filtermedien berücksichtigen

Damit Sie sehr rasch eine große Ansiedlung von Filterbakterien auf dem ECO Pondchip Filtermaterial erhalten, sollten Sie das Filtermedium mit Filterstarterbakterien versehen. Wir raten diesbezüglich zu einem Filterstarter in Gelform, welches ein klassisches Zubehör im Bereich der Teichtechnik ist. Die Verwendung des Gels ist ganz einfach: Sie verteilen es großzügig auf dem ECO Pondchip. Im Anschluss lassen Sie es für 20 bis 30 Minuten in das Filtermedium einwirken. Danach belüften Sie das Medium stark und setzen es dann unter Wasser. Am Anfang kann es sein, dass die ECO Pondchips dicht aneinander haften. Immerhin haben sie ein geringeres Gewicht als Wasser. Sobald sich die Bakterien angesiedelt haben, lösen sich jedoch diese Bindungen auf und das Medium kann perfekt seine Wirkung entfalten. Beachten Sie: Die Ansiedlung der Bakterien kann rund 14 Tage dauern. Durch den Filterstarter wird es allerdings erheblich beschleunigt. Dies können Sie leicht an einem braunen Bakterienschleim erkennen, der eine Schicht aus nützlichen Bakterien darstellt.

Die richtige Menge an Chips bestimmen

Sie können ECO Pondchips in verschiedenen Gebindegrößen kaufen. Folgende Produktgrößen sind erhältlich:

  • Eco Pondchip 30,5m² für bis zu 10.000 Liter
  • Eco Pondchip 61 m² für bis zu 20.000 Liter
  • Eco Pondchip 122 m² für bis zu 40.000 Liter
  • Eco Pondchip 183 m² für bis zu 60.000 Liter

Selbstverständlich hängt die optimale Produktmenge von den individuellen Bedingungen im Teich ab. Die Literangaben beziehen sich auf einen regulären Koiteich mit einem normalen Besatz. Je nach dem Standort des Teichs, der Größe der Fische und der Besatzdichte kann es sein, dass Sie eine höhere Menge an ECO Pondchip benötigen.

Teichpoint Experten Tipp:
Nur 90 Liter Eco Pondchip sind in der Lage eine tägliche Futtermenge bis zu 1 KG Koifutter biologisch abzubauen.

Neue Version des Eco Pondchip noch leistungsfähiger - jetzt mit 4370 m² Oberfläche

Durch eine verbesserte Oberflächenstruktur sowie einen Durchmesser von jetzt 25 mm ist es beim Eco Pondchip noch einmal gelungen, die biologisch aktivierbare Aufwuchsfläche für nitrifizierende, schadstoffabbauende Bakterien zu vergrößern. Vom Labor für Nanostrukturen an der Universität Bielefeld wurde eine geschützte Oberfläche von 4370 m² pro m³ ermittelt. Es ist weiterhin unser Ziel eine möglichst hohe aktive Bakterienpopulation auf möglichst geringen Raum zu erzielen. Somit kann mit deutlich kleineren Biofiltern und hierdurch deutlich geringeren Kosten eine enorme Abbauleistung erzielt werden. Nur 90 Liter Eco Pondchip sind in der Lage eine tägliche Futtermenge von bis zu 1 KG Koifutter biologisch abzubauen. Warum also teure, mehrere Kubikmeter große statische Biofilter bauen? Neben den erheblich geringeren Kosten und Arbeitsaufwand gegenüber herkömmlichen Biofiltern ist mit der Moving Bed Technologie eine deutlich bessere Anströmung und Nutzung der Oberfläche gegeben. Auch eine unerwünschte Kanalbildung wie diese in statischen Biofiltern nach längeren Gebrauch stattfindet, wird durch die sich permanent selbstreinigende Moving Bed Technologie vermieden.

Das sind die Vorteile auf einen Blick

  • steigert die biologische Filterleistung entscheidend
  • optimale Verwirbelung in den Filterkammern
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • keine Abgabe von Giftstoffen ins Wasser dank einer Fertigung aus Polyethelan-Granulat
  • perfekt für den Einsatz in Teichen
  • energiesparend
  • einfache Handhabung
eco-pondchip nahaufnahme

Wie Sie sehen, sind ECO Pondchips eine ideale Wahl, um eine leistungsstarke Filterung im Teich zu gewährleisten!

* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Unsere Top Marken
Folgen Sie uns
Teichpoint.de - Teich und Aquaristik Shop, Teichzubehör und Aquarium - © 2015 Teichpoint