06182 8201911 Mo. - Fr. 8.00 - 17.00

Warum einen Eisfreihalter im Teich benutzen?

Warum einen Eisfreihalter im Teich benutzen?

Wie kann man verhindern, dass der Teich zufriert?

In der Natur wie z.B. in Seen sorgen Wasserpflanzen wie Schilf oder Rohrkolben dafür, dass der See an diesen Stellen nie vollständig zufriert und der Gasaustausch weiterhin gewährleistet ist.
Im Teich ist das von natürlicher Seite aus nicht unbedingt vorhanden bzw. reicht es bei künstlich angelegten Gewässern im Vergleich zum See nie vollständig aus. Deshalb benötigt der Teichbesitzer einen Eisfreihalter für seinen Gartenteich im Winter. Ein solches Teil kostet nicht viel, hat aber einen großen Nutzen. Denn ein Teich Eisfreihalter verhindert, dass die Teichdecke nicht vollständig zufriert. Somit ist ein Gasaustausch vorhanden. Sauerstoff gelangt weiterhin in den Teich und die Faulgase können entweichen.
Wäre die Eisdecke am Teich komplett geschlossen, so könnte dieser notwendige Gasaustausch nicht funktionieren. Das wäre fatal für das Leben im Teich.

Wie funktioniert ein Eisfreihalter im Teich?

Eisfreihalter sind sowohl einzeln z.B. mit Belüfterrohr oder als Set mit Belüftungssteinen bis hin zu Sets mit passenden Luftpumpen erhältlich. Diese Systeme unterstützen den Gasaustausch und verhindern das Zufrieren der Teichoberfläche. Es gibt auch Eisfreihalter, die ähnlich wie ein Tauchsieder funktionieren – die Thermo Eisfreihalter.
Ein Eisfreihalter hat im Innenleben eine Luftkammer und ein Belüftungsrohr, welches den Sauerstoff- und Gasaustausch positiv fördert. Die Luftöffnung muss immer frei bleiben. Unbedingt auch bei einer Schneedecke Sorge dafür tragen.

Ideal ist auf jeden Fall ein Eisfreihalter-Set mit Belüftungssystem. Denn auch ein Teich sollte im Winter ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.

Wie wird ein Eisfreihalter eingesetzt?

Ein Eisfreihalter sollte immer über der tiefsten Stelle im Gartenteich positioniert werden. Um ihn im Gewässer zu stabilisieren, sollte er verankert werden. Alternativ gibt es Eisfreihalter, die mit Sand und Kies befüllt werden können. Somit sinken diese auch ein Stück ins Wasser ein. Es ist auch möglich Säckchen mit Sand oder Kies zu befüllen und mit einer Nylonschnur am Eisfreihalter zu befestigen.

Um die Ausdehnung im gefrorenen Gartenteich auszugleichen, ist es ratsam einige Kübel Wasser durch die Öffnung des Eisfreihalters zu entnehmen.

Teichpoint-Tipp – Bei extremer Kälte Teichheizung einschalten

Bei extrem kalten und langen Winter hilft ein Eisfreihalter nur bedingt. Wenn das Thermometer weiterhin ins Minus rutscht, dann hilft nur noch zusätzlich zum Teich Eisfreihalter eine Teichheizung einzusetzen. Auch bei Koi-Fischen ist zu beachten, dass sie eine angenehme Wassertemperatur wünschen. Dies wird im Winter meist nur mit einer Teichheizung erreicht. Bei der Benutzung einer Teichheizung unbedingt Teich entsprechend abdecken, um Wärmeverlust zu vermeiden.

Mehr zum Thema erfahren?

Auch in Zukunft gut informiert sein, Tipps und Tricks sowie Ratgeber erhalten, neue Produkte kennenlernen und von Angeboten profitieren und beim nächsten Einkauf mit unserem Dankeschön ein bisschen Geld sparen.
Klingt das interessant? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Sie haben noch Fragen?
Kontakt aufnehmen